Neu ab 1.Mai - Sozialtarif im DAV Kletterzentrum

Am 1. Mai 2017 wurde das DAV Kletterzentrum vier Jahre alt.
Zu diesem Termin erfolgte die Einführung eines Sozialtarifs.


Dieser gilt zum einen für Menschen mit Behinderung ab einem Grad der Behinderung von 50%, zum anderen für die Bezieher von Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und für Flüchtlinge.
Sofern der Schwerbehindertenausweis der Menschen mit Behinderung das Merkzeichen „B“ enthält, hat eine Begleitperson freien Eintritt.


Als Sozialtarif gilt statt des regulären Eintrittspreises für Erwachsene von 11,00 € der ermäßigte Eintritt von 7,00 €. Die Prüfung der Berechtigung zur Nutzung des Tarifs erfolgt je nach Personenkreis über die Vorlage eines Schwerbehindertenausweises, des Berlinpass oder eines Ankunftsnachweises.

Die Ermäßigung wird nur Mitgliedern bei privater Nutzung oder bei Nutzung innerhalb einer Gruppe gewährt, die keine weiteren Ermäßigungen erhält. Auch ist sie nicht kombinierbar mit anderen Ermäßigungen wie dem Frühtarif, Dauerkarten und ähnlichen.
Durch den Tarif soll es den betreffenden Personenkreisen erleichtert werden dauerhaft Klettersport auszuüben. Der Tarif gilt daher auch nur für Mitglieder der Sektion.

Hierdurch soll das soziale Engagement des Vereins für seine Mitglieder und der Inklusionsanspruch weiter gestärkt werden.
lle Änderungen sind in der ab 01.05.2017 gültigen Tarifübersicht aufgeführt, welche auf der Webseite des Kletterzentrums abrufbar ist.
WALTER WELZEL (Vorsitzender)

Zusätzliche Informationen