10 Jahre Alpenvereinskarten Bayerische Alpen

Wanderkarten DAV und LDBVSeit nunmehr 10 Jahren besteht die erfolgreiche Partnerschaft zwischen dem Deutschen Alpenverein und dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV). Produkt der Zusammenarbeit sind 22 Wander- und Skitourenkarten für den bayerischen Alpenraum, die sogenannten BY-Karten, die auch in der Berliner Geschäftsstelle zum Mitgliederpreis von 6,95 Euro angeboten werden.
Foto: DAV/Wolfgang Ehn


Die Serie Alpenvereinskarten Bayerische Alpen (BY-Karten) umfasst 22 Blätter. Sie bilden im Maßstab 1:25.000 die Nordalpen zwischen Immenstadt im Westen und dem Nationalpark Berchtesgaden im Osten ab – und ergänzen so das Angebot an klassischen Alpenvereinskarten.

Die Grundlage des Erfolgs bildet die
Public Private Partnership zwischen dem Deutschen Alpenverein und dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV), die mittlerweile seit 10 Jahren besteht. „Die Basis der hochwertigen Karten sind die topaktuellen digitalen Geodaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung“, erklärt Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder.

Der Alpenverein erweitert die Kartendarstellung um Wanderwege, Ski- und Schneeschuhrouten sowie um Wald-Wild-Schongebiete und Wildschutzgebiete, die im Rahmen der Konzeption
Skibergsteigen umweltfreundlich erarbeitet werden. Auf der Rückseite der Karte finden sich neben einer umfangreichen Legende auch Tipps zur Tourenplanung, zur Sicherheit auf Tour und weiteren Aktivitäten des DAV. Das LDBV fügt alle Daten vom DAV in die Karten ein, druckt die einzelnen Blätter und liefert sie an den DAV, der den Vertrieb übernimmt. Eine einzelne Karte der Serie kostet 9,80 Euro, Alpenvereinsmitglieder bezahlen nur 6,95 Euro.

Natürlich haben die beiden Kooperationspartner auch die Digitalisierung nicht aus den Augen gelassen: Bereits seit längerer Zeit gibt es die Karten darum auch in digitaler Form – auf einem USB-Stick. Er enthält neben allen AV- und BY-Karten auch ein Programm mit umfangreichen Planungstools. Zudem hat die Firma Garmin die Kartendaten lizensiert und bietet sie auf einer SD-Karte für ihre GPS-Geräte an. Und ein weiterer Schritt ist bereits geplant: „Bald werden die Karten auch Premium-Nutzern des Tourenportals alpenvereinaktiv.com zur Verfügung stehen“, verrät Kartograf Johannes Fischer. Dann können die Karten nicht nur im Browser, sondern auch auf allen Smartphones verwendet werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Zusätzliche Informationen