Bericht von der DAV-Hauptversammlung 2018 in Bielefeld (16.-17.11.2018)

Wie im letzten Jahr war das Thema DAV-Digitalisierungsoffensive auch auf der diesjährigen Hauptversammlung das zentrale Thema. Dabei geht es nicht um die weitere Digitalisierung des Bergwanderers, sondern um die Strukturen dahinter. Erreicht werden soll ein effektives Arbeitsumfeld für die Geschäftsstellenmitarbeiter genauso wie für die Ehrenamtlichen. Die zu erledigenden Arbeitsprozesse werden bei den Sektionen immer komplexer und, aufgrund bundesweit steigender Mitgliederzahlen, auch umfangreicher.

Dazu kommen immer neue zu beachtende Themen wie die Anforderungen aus der Datenschutzgrundverordnung.

Durch die Zurverfügungstellung von vernetzten Softwaremodulen für die tägliche Arbeit soll eine dauerhafte Entlastung bei Standardaufgaben erreicht werden. Die Abarbeitung der Arbeitsaufgaben soll durch eine moderne Systemarchitektur zudem auch entspannter erfolgen. Am Ende geht es aber auch darum, Kapazitäten und Energien für die kreativen Arbeiten in den Geschäftsstellen und beim ehrenamtlichen Engagement freizusetzen.

In der Sache gab es eine breite Zustimmung für diesen Weg über alle Sektionsgrößen hinweg. Umfangreich diskutiert wurden Alternativen zur Finanzierung. Am Ende wurde eine vollsolidarische Finanzierung auf der Grundlage der Mitgliederzahlen der einzelnen Sektionen beschlossen.

Ein weiteres großes Thema war der Umgang insbesondere mit E-Mountainbikes im Berg. Durch die rasante technische Entwicklung in den letzten Jahren sind derart leistungsstarke Fahrräder auf den Markt gekommen, dass der Schluss naheliegt, dass hier mittlerweile Motorsport betrieben wird. Da viele Wanderwege für eine derartige Nutzung oft nicht ausgelegt sind, besteht hier ein dringender Handlungsbedarf, insbesondere auch aus Naturschutzgründen. Bei der Erarbeitung der notwendigen Konzeptionen mit den Kommunen und den sonstigen Beteiligten wird sich der DAV daher in den nächsten Jahren stark engagieren.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der Präsident des DAV Josef Klenner, sowie die Vize-Präsidenten Melanie Grimm und Roland Stierle für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt.

Zu diesem und zu anderen auf der Hauptversammlung behandelten Punkte gibt es nähere Infos auf der Webseite des Hauptverbandes www.alpenverein.de unter:

https://www.alpenverein.de/der-dav/presse/presse-aktuell/hauptversammlung-der-digitale-dav-wird-wirklichkeit_aid_32521.html

 

Berlin, den 19. November 2018

Walter Welzel
(Vorsitzender)

Zusätzliche Informationen