Besteigung des Kasbek von der Nordseite (Diashow am 09.01.2014)

KasbekKasbek – ein Berg, an den die Götter Prometheus gekettet haben
Diashow von Alexios Passalidis, Expeditionsleiter
Wenn man vom Kaukasus spricht, erinnert man sich in erster Linie an zwei Berge: den Elbrus und den Kasbek.
Der Kasbek ist mit 5.034 m der niedrigste von sieben Fünftausendern des Kaukasus und wie der Elbrus ein erloschener Vulkan. Die klassische Besteigung des Kasbek erfolgt von der Siedlung Kasbegi in Georgien aus.

Das ist der kürzeste und einfachste Weg auf den Gipfel. Bei unserer Expedition sind wir über die selten begangene Nordroute von Russland aus auf den Gipfel gekommen. Unberührte Gegend, heiße Thermalquellen, ein technisch interessanter Weg, wunderschöne Aussichten auf den Ostkaukasus ...

Do. 09. Jan. 2014, 19.30 Uhr
Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin-Kreuzberg
Tel. 2 51 09 43 U Kochstr., Bus M29
Eintritt frei

Zusätzliche Informationen