Trainingscamp Big Wall Klettern – Teilnehmer*innen gesucht

Die Assoziation Alpin ist ein Verbund von Kletterer*innen des DAV Sektion Berlin mit Fokus auf der Durchführung ambitionierter alpiner Projekte. Das Hauptanliegen der Assoziation besteht in der Schaffung eines Netzwerks innerhalb der Sektion, in der Aus- und Weiterbildung deren Mitglieder sowie in der Weitergabe der Begeisterung für das alpine Klettern innerhalb der Sektion. Bislang wurden Trainingscamps im Val di Mello und in den Dolomiten (Berliner Bergsteiger 2/2019) zum Thema schnelles Klettern alpiner Mehrseillängen und eine Sommerfahrt ins Val di Mello durchgeführt.

Das große Dach der Route Universo Giallo am Monte Brento. Foto M. Schuster

Das große Dach der Route Universo Giallo am Monte Brento. Foto M. Schuster

Dieses Jahr wird nun erneut ein Trainingscamp angeboten, bei dem es inhaltlich um das Klettern großer Wände im Big Wall Stil geht. Stattfinden wird das Trainingscamp in der Zeit vom 19.-26.04.2020 im Sarcatal und die Leitung übernimmt der staatlich geprüfte Bergführer Fritz Miller, der momentan auch den Exped-Kader des DAV betreut (siehe z.B. Panorama 6-2019). Die Teilnahme am Trainingscamp wird von der Sektion Berlin gefördert und ist kostenlos. Selbst bezahlt werden müssen Anreise, Unterkunft auf dem Campingplatz, Verpflegung etc..
Interessierte können sich ab sofort bis zum 16.02.2020 für eine Teilnahme am Trainingscamp bewerben. Da wir den Anteil an Teilnehmerinnen in der Assoziation erhöhen möchten, freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen. Bewerber*innen sollen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre und eine bestehende Mitgliedschaft in der Sektion Berlin e.V.
  • sicheres Beherrschen des siebten Grades am Naturfels, d.h. UIAA VII On-Sight und eine ausreichende körperliche Fitness für lange Tage in den Bergen
  • Erfahrung in alpinen Mehrseillängen und in der Verwendung mobiler Sicherungen
  • Wunsch zum längerfristigen Engagement im Rahmen der Assoziation Alpin
  • Bereitschaft im Laufe des Jahres 2020 mindestens zwei alpine Touren im subjektiv ambitionierten Bereich zu klettern und darüber zu berichten.
  • Die schriftliche Bewerbung soll neben einer Tourenliste ein ausführliches Motivationsschreiben enthalten, aus dem hervorgeht,
    • welche persönlichen Projekte geplant sind und inwiefern sich durch die Teilnahme am Trainingscamp die Chancen für deren Umsetzung erhöhen.
    • welche konkreten Pläne bestehen, das im Trainingscamp gelernte innerhalb der Assoziation Alpin und innerhalb der Sektion weiter zu geben.

Die Kontaktadresse für die Bewerbungen und Rückfragen ist l.lentz@dav-berlin.de

Anmeldung Newsletter

Login interner Bereich
News Archiv