Kletterzentrum schließt wegen Sanierungsarbeiten nach Wasserschaden

Nach einem Wasserschaden im August letzten Jahres liegt nun ein baubiologisches Gutachten für das Kletterzentrum vor. Um einer gesundheitlichen Gefährdung vorzubeugen und um alle nötigen Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten durchführen zu können, bleibt das Kletterzentrum für ca. 2-3 Monate gesperrt. Wir versuchen die Arbeiten bis Mitte April abzuschließen.

Vorhandene Jahreskarten werden um die Dauer der Schließung verlängert.

Aktuelle Informationen zum Stand und Umfang der Reparaturarbeiten werden wir an dieser Stelle (Updates im unteren Bereich der Seite) veröffentlichen. Gerne können Sie sich auch in der untenstehenden Mailingliste eintragen, um aktuelle Informationen per E-Mail zu erhalten.


Ja, ich möchte mich auf die Mailingliste wasserschaden@dav-kletterzentrum-berlin.de eintragen.

Bitte streichen Sie mich wieder von der Mailingliste wasserschaden@dav-kletterzentrum-berlin.de.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wiederholen Sie die eingegebene E-Mail-Adresse:


Updates:

20.02.2020

Aktuell werden noch Versickerungsversuche für ein Präventionskonzept durchgeführt. (siehe aktuelle Bilder)
Die Dämmschicht unter dem Estrich wird noch getrocknet.
Der Rückbau ist fast vollständig durchgeführt.
In der kommenden Woche wird begonnen, den Estrich für den neuen Belag vorzubereiten.
Der Link zu den Bildern wurde geändert: https://hidrive.ionos.com/share/so5zyrvsla

Wir versuchen die Sanierungsarbeiten bis Mitte April abzuschließen.

 

11.02.2020

Der Rückbau im Kletterzentrum läuft auf Hochtouren. Böden und Duschen wurden fast vollständig freigelegt.

Geräte zur Estrichtrocknung stehen bereit.

Es wird einen Vor-Ort-Termin mit einem Versickerungsbüro und dem Bezirksamt geben. Mit einem Gutachten soll die Versickerungsfähigkeit des Sportplatzes neben dem Kletterzentrum festgestellt und Präventionsmaßnahmen abgestimmt werden.

 

03.02.2020

Das Verräumen und Reinigen aller im Baubereich befindlichen Gegenstände ist im vollen Gange.
Der genaue Schadensumfang wird durch ein weiteres Gutachten ermittelt.

Sehr erfreulich ist, dass es durch eine Kooperation bei Southrock ab sofort vergünstigte Eintritte für den Zeitraum der Schließung unseres Kletterzentrums gibt.

So erhalten nun alle Mitglieder unserer Sektion die gleichen Konditionen wie Mitglieder des AlpinClubs. (also wie im Kletterzentrum)

 

23.01.2020

Nach Rücksprachen mit den Versicherern und den zuständigen Gewerken ergibt sich für uns als Sektion nun folgende Situation:
Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Schutzwände wurden, bzw. werden aufgestellt, um die nicht betroffenen Bereiche zu schützen.

Einbauten werden zurückgebaut und eingelagert, im Empfangsbereich werden Luftfiltergeräte betrieben. Sämtliche Teile für den neuen Dämmboden sind bereits geliefert worden. In Kürze werden Dämmboden, Rigipswände und die betroffenen weiteren Böden (Linoleum, Estrich) rückgebaut.

Voraussichtlich werden die Arbeiten zwei bis drei Monate in Anspruch nehmen. Vor der Wiedereröffnung wird eine intensive Feinreinigung aller Bereiche und eine Abnahme durch die Baubiologie erfolgen.

Weitere Infos gibt es wöchentlich oder bei großen Planänderungen.

Login interner Bereich
Newsletter

Please enable the javascript to submit this form

News Archiv