Preisverleihung Fotowettbewerb „Faszination DAV“

Als im Frühjahr 2020 erste Ideen vorgebracht wurden, einen Fotowettbewerb der Sektion zu veranstalten, der mit einer Preisverleihung bei der Eröffnung des Vereinszentrums abschließen sollte, kamen Bedenken auf. Es hatte wohl schon mal einen solchen Wettbewerb gegeben, der nicht viele Teilnehmer fand. Das war diesmal anders, denn sofort nach dem ersten Aufruf im BERLINER BERGSTEIGER im Herbst 2020 wurden zahlreiche faszinierende Fotos eingereicht!

Der Wettbewerb gliederte sich in vier Kategorien: „Berge“, „Hüttenleben“, „Kletterzentrum bzw. Kletteranlagen“ und „Vereinsleben“.
Wie vorauszusehen, kristallisierte sich schnell die Kategorie „Berge“ als die Kategorie mit den meisten Einreichungen heraus.
Erstaunlich war dagegen – angesichts des großen Engagements unserer Mitglieder bei den Arbeitseinsätzen auf den Hütten und Wegen und beim Bau des Kletter- und des Vereinszentrums – dass in der Kategorie Vereinsleben nur drei Fotos eingingen, die auch gut in andere Kategorien gepasst hätten. Hier sollte man sich einfach mal mehr trauen! Die eigenen Erfahrungen beim Einbau der Technik in den neuen Konferenzraum und auch bei der Hängung dieser Fotoausstellung zeigen, dass es zahlreiche Momente gab, die ein Bild wert gewesen wären.

 

Über 200 Fotos
Die Pandemie und die Verzögerungen bei der Eröffnung des Vereinszentrums führten immer wieder zu neuen Aufrufen für den Wettbewerb und zu wiederholten Verlängerungen des Einsendeschlusses. Erfreulicherweise führten die neuen Aufrufe auch immer wieder zu neuen Einsendungen, sodass es im Endeffekt folgende Anzahl an Einreichungen gab:

  • Berge: 139 Fotos
  • Hüttenleben: 50 Fotos
  • Kletterzentrum bzw. Kletteranlagen: 31 Fotos
  • Vereinsleben: 3 Fotos

Die Jury
Nun galt es auch eine kompetente Jury zu gewinnen.
Dies waren schlussendlich:

  • Friederike Kaiser, Geschäftsbereichsleiterin Kultur, Bundesgeschäftsstelle des DAV
  • Dr. Ludger Derenthal, Leiter der Sammlung Fotografie, Museum für Fotografie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Dr. Harald Fuchs, Vorsitzender, DAV Sektion Berlin

Die Jury erhielt die Fotos und einen ausgearbeiteten Bewertungsbogen mit den
Bewertungskriterien:

  • Inhaltliche Umsetzung
  • Engagement des Fotografen
  • Qualität der Darstellung
  • Kreativität

Bei dem Rücklauf der Bewertungsbögen gab es unterschiedliche Favoriten und so kam es zu einer durch den Kulturreferenten moderierten spannenden, recht kurzweiligen Online-Jury-Sitzung. Dabei wurden interessante neue Aspekte über die Kategorien und Einreichungen ausgetauscht. Im Endeffekt einigte sich die Jury darauf, die Kategorie Vereinsleben nicht zu bewerten und in der Kategorie Kletterzentrum bzw. Kletteranlagen nur zwei Einreichungen zu honorieren.

Als Preisträger wurden bestimmt:

BERGE

1. Platz: „Begegnung im Steilgelände“, Fotograf: Reinhard Günzler

1. Platz: „Begegnung im Steilgelände“, Fotograf: Reinhard Günzler
2. Platz: „Das Haus unter dem Gletscher“, Fotografin: Gerd Wenche, E. Huru
3. Platz: „Im Schatten der Berge“, Fotograf: Robert Tannenberg

 

HÜTTENLEBEN

1. Platz: „Wasseralm oberhalb vom Königssee (2011)“, Fotograf: Amin Akhtar

1. Platz: „Wasseralm oberhalb vom Königssee (2011)“, Fotograf: Amin Akhtar
2. Platz: „Bielefelder Hütte (2016) – Abschluss der Sellrain Hüttenrunde“, Fotograf: Amin Akhtar
3. Platz: „Beim Arbeitseinsatz auf dem Brandenburger Haus“, Fotograf: Eberhard Pohl

KLETTERZENTRUM BZW. KLETTERANLAGEN

1. Platz: „Frozen Fingers“, Fotograf: Fabian Beneke

1. Platz: „Frozen Fingers“, Fotograf: Fabian Beneke
2. Platz: „Klettern“, Fotografin: Annika Bauer

 

Ausstellung im Vereinszentrum
Die Preisverleihung am 2. Juli im Rahmen des Sommerfestes wurde zu einem spaßigen Event mit einem Austausch zwischen dem Jury-Mitglied und Sektions-Vorsitzenden Dr. Harald Fuchs und dem Kulturreferenten Tim E. Brand. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger! Da nicht alle bei der Siegerehrung anwesend waren, können die Gewinne in der Geschäftsstelle abgeholt werden.
Alle eingereichten Fotos auf Kontaktabzügen der vier Kategorien, ausgewählte Einreichungen und natürlich die Fotos der Preisträger sind aktuell im Vereinszentrum ausgestellt.
Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an die Teilnehmer, die Juroren und die Sponsoren sowie an Sandra Buhl, Gregor Döhnert und Sebastian Schulz für die Unterstützung!

TIM E.BRAND (Kulturreferent)

Login interner Bereich
News Archiv
Anmeldung Newsletter