+++++ Wir wünschen allen Mitgliedern ein schönes, friedvolles  Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins neue Jahr! +++++

Ansprechpartner

Unsere MitarbeiterInnen

Dr. Harald Fuchs Vorsitzender Kontakt
Bettina Réer stellvertretende Vorsitzende Kontakt
Udo Preugschat stellvertretender Vorsitzender Kontakt
Wolfgang Fuhrmann Schatzmeister Kontakt
Thomas Zadow Hüttenreferent Kontakt
Bastian Hilbig Jugendreferent Kontakt
Christian Ernstberger Umweltreferent naturschutz@dav-berlin.de
Christiane Nastarowitz-Bien Redaktion Berliner Bergsteiger redaktion@dav-berlin.de
Jürgen Mittag Internetreferent j.mittag@alpenverein-berlin.de
Thomas Zadow Hüttenreferent huettenreferat@dav-berlin.de
Markus Born Kulturreferent kultur@dav-berlin.de
Barbara Salbrechter-Tächl Kinder u. Jugendschutzbeauftragter kinderschutzbeauftragte@dav-berlin.de
Susan Karau Sportreferentin sportreferat@dav-berlin.de
René Zulauf Referent für Presse und Öffentlichkeitsarbeit pr@dav-berlin.de
Antonio Saghati Ausbildungsreferent Sommer ausbildungsreferat.sommer@dav-berlin.de
Dieter Beule Ausbildungsreferent Winter (& Bergsteigen) ausbildungsreferat.winter@dav-berlin.de
Sahand Simiari Referent für Kletteranlagen kletteranlagen@dav-berlin.de
Helmut Meyer Inklusionsbeauftragter inklusion@dav-berlin.de

 

Bernd Schröder Geschäftsstellenleiter b.schroeder@dav-berlin.de
Kerstin Kulmann Finanzbuchhaltung k.kulmann@dav-berlin.de
Kristin Radix Service Geschäftsstelle, Mo & Mi 14-19 Uhr, Fr 9-14 Uhr service@dav-berlin.de
Dieter Engel Ausbildungskurs-Verwaltung d.engel@dav-berlin.de
Andreas Bien Hüttenverwaltung a.bien@dav-berlin.de
Gabriel Schötschel Bibliothek bibliothek@dav-berlin.de
Andrea Kopacek Materialausleihe, Mo & Mi 14-19 Uhr, Fr 9-14 Uhr ausleihe@dav-berlin.de
Sebastian Schulz Redaktion Berliner Bergsteiger / Internet / Termine s.schulz@dav-berlin.de
Miriam Held Duale Studentin m.held@dav-berlin.de

Tourenportalbearbeitung:

Ingram Haase, Kontakt

Barbara Salbrechter-Tächl,  Kontakt


Liebe Bergsportbegeisterte,

ich heiße Barbara Salbrechter-Tächl, bin durch meinen Mann 1992 aus Kärnten/Österreich nach Berlin gekommen und lebe hier nun seit 27 Jahren. Nach unzähligen Wochenenden und Sommern in den österreichischen Bergen, hatte ich das Wandern und Schifahren hier in Berlin nicht mehr mit der gleichen Intensität verfolgen können. So begann ich mit Freunden das Klettern. Seit sieben Jahren bin ich mit Begeisterung dabei. Seit vier Jahren gehöre ich den „Kletteroldies“ an.

Ich bin von Beruf Lerntherapeutin und habe den größten Teil meines Arbeitslebens mit Kindern und Jugendlichen verbracht. Als Leiterin einer Integrationseinrichtung hatte ich mich unter anderem als Kinderschutzbeauftragte für den Kinderschutz einzusetzen und musste aus gegebenen Anlässen in dieser Sache leider auch aktiv tätig werden. Ich wurde gebeten, diese Aufgabe für den DAV zu übernehmen.

Der Kinderschutz lebt von präventiven Maßnahmen und der Möglichkeit diese schnell und gezielt anbieten zu können. Da sexueller Missbrauch immer alle Beteiligten beschädigt zurücklässt, möchte ich mit Hilfe aller Mitglieder dafür sorgen, dass die Möglichkeit eines Übergriffes so niedrig wie möglich und der Schutz der Kinder- und Jugendlichen so hoch wie möglich gehalten werden kann.

Das setzt voraus, dass Kinder und Jugendliche ihre Rechte kennen, Hilfsstrategien entwickeln, ein starkes „Ich“ besitzen und die Hilfestrukturen kennenlernen.

Die Trainer und Trainerinnen, sowie Vereinsvertreter/innen und Betreuer/innen, sollten ebenfalls Einblick in nötige Vorgehensweisen und Strukturen, zum Schutz der Kinder und Jugendlichen im Verein, erhalten.

Dazu wird im Herbst 2019 ein Workshop angeboten werden, der die Voraussetzungen dazu schaffen soll.

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung, damit niemand im DAV sich diesem Thema gegenüber hilflos ausgeliefert fühlen muss und Kindeswohlgefährdung ein präventives Thema bleiben kann.

 

Inklusion Bergsport

Der Deutsche Alpenverein und die Jugend des Deutschen Alpenvereins greifen den Inklusionsgedanken der UN-Behindertenrechtskonvention ebenso auf und möchten ihn im Bergsport, Bergsteigen und Alpinismus umsetzen.

Als Sport- und Naturschutzverband sowie als Jugendverband sind DAV und JDAV jedoch weder sonder- noch heilpädagogischer Fachverband. Die Kompetenzen des Alpenvereins liegen in der Bergsportausübung. Hier begreifen DAV und JDAV Menschen mit einer Behinderung als wertvolle Mitglieder ihrer Gruppen. Dazu bedarf es vor allem einer Willkommenskultur für Menschen mit Behinderung, die Vielfalt und Heterogenität als Bestandteil unserer Gesellschaft anerkennt und als Bereicherung erlebt.

Echte Teilhabe geht aber über ein bloßes Mit-Mach-Angebot (Teilnahme) hinaus. Menschen mit Behinderung sollen auch die Chance haben, im Rahmen ihrer Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen. Der DAV hat in diesem Prozess im November 2014 ein Positionspapier verabschiedet.

Helmut Meyer,  Kontakt

Name Position Kontakt
Andreas Bien Hüttenverwaltung a.bien@dav-berlin.de
Bernfried Adam Hüttenwart Berliner Hütte b.adam@dav-berlin.de
Gunnar Wehrhahn Hüttenwart Furtschaglhaus gunnar.wehrhahn@gmx.de
Oswald Kraus Hüttenwart Friesenberghaus Kontakt
Uwe Pitz Hüttenwart Brandenburger Haus Kontakt
Uwe Drögmöller Hüttenwart Brandenburger Haus Kontakt
Frank Hermann Hüttenwart Hochjoch-Hospiz f.hermann@dav-berlin.de
Eberhard Schwarz Hüttenwart Martin-Busch-Hütte e.schwarz@dav-berlin.de
Oliver Scholz Hüttenwart Martin-Busch-Hütte o.scholz@dav-berlin.de
Norman Uhlmann Wegewart Zillertal und Ötztal n.uhlmann@dav-berlin.de
Peer Hoffmann Wegewart Zillertal und Ötztal Kontakt

 

Login interner Bereich
Newsletter

Please enable the javascript to submit this form