++++ Achtung: ab 1. Juni wird die Spätöffnung sonntags eingestellt. Das Kletterzentrum schließt sonntags dann wieder 21:30 Uhr. ++++

German Overshoot Day 2023

Am 4. Mai 2023 war Deutscher Erdüberlastungstag oder „German Overshoot Day“ 2023 – der Tag, an dem unsere ökologische Verschuldung beginnt. Seit dem Jahr 1950 hat sich die Weltbevölkerung mehr als verdreifacht, bis schließlich im November 2022 die Marke von 8 Milliarden Menschen geknackt wurde. Die Ressourcen unseres Planeten sind jedoch begrenzt und vor allem hoch entwickelte Industriestaaten wie Deutschland leben weit über ihre Verhältnisse.

Was bedeutet das?

Der Earth Overshoot Day markiert den Tag, an dem alle natürlichen Rohstoffe aufgebraucht sind, die innerhalb eines Jahres von der Erde zur Verfügung gestellt werden können. Dabei unterscheidet sich das Datum je nach Entwicklungsstand der Länder. In Deutschland nutzen wir natürliche Ressourcen mittlerweile 3-mal schneller als sie sich regenerieren. Das hat zur Folge, dass wir nach dem 4. Mai auf Kosten anderer Länder bzw. zukünftiger Generationen leben. Je früher im Jahr dieser symbolische Tag erreicht wird, desto rasanter bewegen wir uns im Angesicht verknappender Ressourcen auf eine globale Krise zu. Das übergeordnete Ziel lautet daher #movethedate – wir müssen dieses Datum wieder nach hinten verschieben.

Stichwort fossile Brennstoffe

Besonders gegenwärtig ist die Endlichkeit unserer Ressourcen mit Blick auf die fossilen Brennstoffe. Noch immer basieren Wirtschaft und Infrastruktur in weiten Teilen auf Energieträgern wie Erdöl, Erdgas oder Kohle. So verbraucht unsere Gesellschaft in einigen hundert Jahren, was über viele Jahrmillionen entstanden ist. Langfristige Perspektiven schafft nur ein Umstieg auf regenerative Alternativen. Hierbei geht Ressourcenschonung Hand in Hand mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Für unsere sektionseigenen Hütten werden regelmäßig Gutachten erstellt, um eine bestmögliche, dem Standort angepasste und umweltschonende Energieversorgung zu gewährleisten. Wasser- und Solarkraft nehmen in diesem fortwährenden Anpassungsprozess eine Schlüsselrolle ein. Doch nicht nur im Hüttenbereich kommen erneuerbare Energien zum Einsatz. Ende dieses Jahres wird eine 30 kWp-Photovoltaikanlage das Dach des Kletterzentrums zieren. Was damit an Emissionen eingespart wird, veranschaulicht folgende Rechnung:

Stichwort Landnutzung

Die auf der Erde verfügbare Landfläche ist limitiert, was unweigerlich zu Nutzungskonflikten führt. Weltweit werden 1,45 Mrd. Hektar als Ackerland bewirtschaftet, von denen rein rechnerisch jedem Menschen 1.800 m2 zustehen. Projiziert man die aktuelle Nutzung der Anbaufläche auf dieses Stück Land, würde sich folgende Verteilung ergeben:

Hierbei deutet sich an, wie ressourcenintensiv die Erzeugung tierischer Produkte ist. Insgesamt 80 % der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche entfallen auf die Viehwirtschaft (Weideland und Futtermittelanbau). Vor dem Hintergrund einer globalen Ernährungssicherung ist die Umwandlung von pflanzlichen in tierische Kalorien ein ineffizienter Umweg, der nicht nur mit einem hohen Bedarf an Fläche, sondern auch an Biomasse und Wasser verbunden ist. Im Rahmen der Hüttenbewirtschaftung ist die Sektion Berlin daher bestrebt, das Angebot vegetarischer und veganer Speisen auszuweiten. Unsere Zillertaler Hütten nehmen zudem an der Initiative „So schmecken die Berge“ teil, die lokale Betriebe und damit kurze Lieferketten und Ressourcenschonung unterstützt (mehr Infos unter https://www.alpenverein.de/Huetten-Wege-Touren/Huetteninfo/So-schmecken-die-Berge/).

Mehr Inspiration zu Nachhaltigkeitsthemen?

Am 1. Juli 2023 ist Sommerfest und unser Kletterzentrum feiert sein 10-jähriges Jubiläum! Mit dabei sind auch der AK Natur & Umwelt und die Klimaschutzkoordinatorin, die sich mit verschiedenen Mitmach-Angeboten auf viele neugierige Gäste freuen.
(Der ursprünglich am 6. Mai angesetzte Aktionstag wird damit in das Sommerfestprogramm integriert!)

News Archiv
Anmeldung Newsletter

Veranstaltungen

Alpiner Info-Abend: Erste Hilfe Outdoor (Teil 1)

Datum: 20. Juni 2024
Uhrzeit: 19.00 - 20.30
Ort: Großer Saal Vereinszentrum, Seydlitzstraße 1K, 10557 Berlin

Alpiner Info-Abend: Erste Hilfe Outdoor (Teil 2)

Datum: 27. Juni 2024
Uhrzeit: 19.00 - 21.00
Ort: Großer Saal Vereinszentrum, Seydlitzstraße 1K, 10557 Berlin

Alpiner Info-Abend: Erste Hilfe Outdoor (Teil 3)

Datum: 4. Juli 2024
Uhrzeit: 19.00 - 21.00
Ort: Großer Saal Vereinszentrum, Seydlitzstraße 1K, 10557 Berlin

Alpiner Info-Abend: Erste Hilfe (Teil 2)

Datum: 15. August 2024
Uhrzeit: 19.00 - 21.00
Ort: Großer Saal Vereinszentrum, Seydlitzstraße 1K, 10557 Berlin