+++++ Infoabend “Trainingsplanung im Sportklettern und Bouldern”, am Dienstag, 03. Dezember, 19.00 – 21.00 Uhr, DAV Kletterzentrum +++++
+++++ Die Veranstaltung: “Wie schmecken die Alpen” am 21. November entfällt. +++++
+++++ Geschichtswerkstatt: “Berliner reisen in die Berge”, am Donnerstag, 05. Dezember, 19.00 – 21.00 Uhr, Geschäftsstelle +++++

Jubiläumsjahr – Udo Preugschat

Udo Preugschat (Ausbildungsreferent Winter & Bergsteigen der Sektion Berlin) war für viele Jubiläums-Wanderkilometer der Wegweiser und ließ beim Jubifest die Klettervergangenheit sehr bildlich werden:

Ausbildung und DAV-Jubiläum,  wie kann ich da einen roten Faden, äh, rotes Seil spannen… 150 Gipfel, 150 km, 150 Teilnehmer??

So ging’s: 150 Wanderkilometer rund um Berlin wurde der erste Plan. Nach einem Streckenentwurf von Manfred Schmid-Myszka habe ich alle acht Etappen (teils mehrfach) erprobt und in Teilen auf „Bergpfade“ hin abgewandelt. Daraus entstand die ungeahnt begehrte neue AV-Karte „Das Alpine Berlin“ exklusiv fürs Jubi-Jahr mit den Streckenbeschreibungen auf alpenvereinaktiv.com.

Dann unser Arbeitsgebiet in Österreich: Ginzling in Zillertal – Vent im Ötztal, eine Verbindung zwischen unseren Hüttengebieten hat eine Entfernung von 75 km Luftlinie. Wäre das nicht geeignet für den zweiten Plan? Klar. Zwei Fernwanderungen (Nord-Strecke & Süd-Strecke) überbrücken diese Luftstrecke – und das sind dann zusammen auch 150 Kilometer. Und so machten sich zwei Wandergruppen auf den Weg der Talverbindung, um die Feierlichkeiten auf der Berliner Hütte und in Vent zu verknüpfen.

Zum  Jubi-Fest im Kletterzentrum noch ‘ne Idee? Auch das. Klettern im Stile wie vor 50 Jahren als Live-Darbietung:  Antonio Saghati als Kletterer, Harald Fuchs sichert und ich erläutere dem Publikum am Mikrofon, was damals möglich war. Ergibt zusammen, altersmäßig gesehen, freundlich gerundete 150 Jahre.

Insgesamt also ein wirklich runder Geburtstag.

 

Zurück zur Übericht

Login interner Bereich
Newsletter

Please enable the javascript to submit this form